Beat Josef Brunner

1956 in Luzern geboren.


Ausbildung zum Schauspieler an der Schauspiel-Akademie Zürich/ZHdK. Engagements in Deutschland, Italien und in der Schweiz (Staatstheater Bremen, Junges Theater Göttingen, Stadttheater Wilhelmshaven, Teatro del Sole Milano, Luzerner Theater, KITZ Junges Theater Zürich, Zürcher Theaterspektakel, Theaterhaus Gessnerallee Zürich, Theater Rote Fabrik Zürich, Schlachthaus Theater Bern, Laxdal Theater Kaiserstuhl AG, Theater Rigiblick Zürich, Turbine Theater Langnau am Albis ZH, Theater parfin de siècle St.Gallen). Verschiedene interkulturelle Theaterprojekte, Forum Theater, Interarktives Theater für Schulungen, Landschaftstheater, Theatertouren im Museum, Theaterkurse und Inszenierungen.

  

Internationale Theaterfestivals, unter anderen 7. Internationales Forum Theater-Festival in Rio de Janeiro, Festival International de Theatre Action in Brüssel, Festival International de Theatre pour le Developpement in Ouagadougou, Jadayel International Independent Art Festival in Kairo.

 

Mitbegründer des KITZ Junges Theater Zürich (Theater an der Sihl). Mitglied des Koron Tlè, Zentrum Interkultureller Erforschung der Sprachen von Theater, Musik, Tanz und Film in Morfasso (I). Im Team des Theater parfin de siècle, St.Gallen: unter anderem Uraufführungen „Astramadre“ von Christine Fischer,  "Heute" von Helen Meier und "Gallus. Der Fremde." von Ruth Erat.


Lebt als freischaffender Schauspieler und Regisseur in Luzern.

14.10.1956, Luzern CH / Spilimbergo I, 170 cm, Augen braun, Haare braun/grau

Sprachen und Dialekte


Französisch, Italienisch, Englisch, Luzerner Dialekt, Zürcher Dialekt

 

Sportliche Aktivitäten

 

Fussball, Akrobatik, Schwimmen, Tauchen, Reiten, Fechten, Thaiboxen

 
Ausbildung1978-1981


Schauspiel-Akademie Zürich, Migros-Stipendienförderpreis, Schauspieler-Diplom